Versandkostenfrei ab 60 € Bestellwert!

 

  • No products in the cart.

Bronzer richtig auftragen – so geht’s!

Was du beim Bronzer auftragen beachten musst, damit dir dein leichtes Sommer Make up gelingt!

Er ist das Must-have der Make up Sommer Saison: der Bronzer! Richtig auftragen will gekonnt sein. Denn zu viel oder an den falschen Stellen wirkt Bronzing schnell unnatürlich oder wie ein Solarium-Unfall. Wie du deinen Make up Bronzer richtig verwenden kannst und somit deinem Sommer Look den richtigen Schliff verleihst, zeigen wir dir hier in unseren Make up Tipps.

Bronzer – Anwendung leicht gemacht

Bevor es los geht, solltest du klären, welcher Bronzer für dich der richtige ist. Bronzer gibt es in vielen unterschiedlichen Farben und auch Formen: Gel, flüssig, Puder oder Creme. Zu welchem du letztendlich greifst, hängt auch davon ab, was du für ein Hauttyp bist und wie du den Bronzer auftragen möchtest.

Bronzer Make up – welcher ist der richtige für mich?

Willst du nur einzelne Stellen in deinem Gesicht highlighten und beispielsweise Wangen und Kinn konturieren oder dir insgesamt eine zarte Sommerbräune zaubern? Bronzer gibt es in vielen unterschiedlichen Farbnuancen: von rötlich-braun, erdigem orange bis gold. Bronze-, Kuper- und Goldtöne sind ein Must-have für dein Sommer Make up und zaubern dir einen sommerlich-schimmernden Glow ins Gesicht. Wichtig ist dabei, dass der Bronzer zu deinem Hautton passt und weder zu hell noch zu dunkel wirkt. Ist der Bronzer zu hell für deine Haut, könnten Stellen, die du eigentlich kaschieren wolltest, noch stärker betont werden. Ist er zu dunkel, wirkt das Make up schnell unnatürlich.

Die Konsistenz:

 

Gel oder flüssiger Bronzer: Diesen Bronzer vermischst du am besten mit deiner Foundation oder – für einen sommerlichen Glow auf Dekoletté, Schultern oder dem ganzen Körper – mit deiner Bodylotion.

Puder Bronzer: Um diesen Bronzer richtig auftragen zu können, benötigst du einen geeigneten Pinsel (für größere Flächen einen Rouge Pinsel, für kleinere Partien ist ein Highlighter Pinsel geeignet). Umso dichter die Borsten des Pinsels sind, desto intensiver wird das Farbergebnis auf der Haut. Achte dabei darauf, dass du beim Bronzer Auftragen nicht zu viel Puder am Pinsel hast und diesen am besten vorher am Handrücken leicht abklopfst, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen.

Creme Bronzer: Diese Bronzer verleihen dir nicht nur die Sommerbräune ohne Sonnenbad, sondern pflegen zusätzlich deine Haut. In vielen Creme Bronzern sind wertvolle Öle enthalten (zum Beispiel Cupuaçu Butter und Kamelienöl in Signature Copper #09 oder vegane Wachse in Ultra Bronze #19), die trockene Hautstellen pflegen und schützen können. Je nachdem, wo du den Bronzer auftragen möchtest, benötigst du auch hier einen geeigneten Pinsel. Denn eins ist klar: egal, für welchen Bronzer du dich entscheidest, das A und O bei der Bronzer Anwendung ist das richtige Verblenden!

Die Technik macht’s!

Willst du mit dem Bronzer nur ein paar Highlights setzen, die Konturen in deinem Gesicht hervorheben oder dir einen schimmernden Sommerteint verleihen? Einen Bronzer kannst du vielseitig einsetzen, wir erklären dir hier einige Techniken, wie du deinen Bronzer richtig verwenden kannst.

Glowy Sommerteint: hierfür trägst du den Bronzer für ein glowy Finish großflächig mit einem Pinsel von seitlich von der Stirn nach unten arbeiten. Dabei die Mitte des Gesichts auslassen. Verwende hierfür nicht zu viel Bronzer, du willst ja deinen Teint nur auffrischen und nicht aussehen, als hättest du zu viel Selbstbräuner verwendet. Tipp: vermeide sowohl zu hellen als auch zu dunklen Bronzer. Wenn du dir unsicher bist, welcher Bronzing Farbton für dich der richtige ist, teste ihn vorab an der Innenseite des Handgelenks, wo deine Haut normalerweise am hellsten ist.

Gesicht konturieren: Bronzer an den Schläfen, unterhalb der Wangenknochen und entlang der Nasenflügel lassen dein Gesicht schmaler wirken und betonen deine Gesichtszüge auf natürliche Weise. Ein Bronzer aufgetragen auf der Nasenspitze lässt sie kürzer wirken. Diesen Effekt kannst du verstärken, indem du mit einem passenden Highlighter (zum Beispiel Touch of Copper #24 in einem tollen Champagner-Ton) leichte Akzente oberhalb der Wangenknochen, unterhalb der Augenbrauen, im inneren Augenwinkel, auf dem Nasenrücken und auf dem Lippenherz setzt. Tipp: achte beim Contouring auf den natürlichen Licht- und Schatteneinfall in deinem Gesicht, um deine natürlichen Konturen zu unterstützen.

Mit dem Bronzer Highlights setzen: auch ganz dezent eingesetzt, kann Bronzing deinem Make up den Frischekick geben. Kombiniere deinen Bronzer beispielsweise mit dem Rouge deiner Wahl (zum Beispiel mit Signature Copper #09 oder Energy Orange #04). Den Rougeton sanft auf den Wangen und weiteren gebräunten Stellen im Gesicht auftragen und dein Make up wirkt noch frischer. Nimm hierfür wirklich nur wenig Rouge, damit dein Look natürlich bleibt. Oder wie wäre es mit einem Bronze- oder Goldton als Eyeshadow (zum Beispiel Ultra Bronze #19 oder Glamour Gold #27)? Diese Töne als Lidschatten aufgetragen, lassen deine Augen strahlen.

 

Bei allen Techniken ist das wichtigste beim Auftragen des Produkts, den Bronzer richtig mit dem Pinsel zu verblenden. So gelingt dir ganz einfach der Frisch-aus-dem-Urlaub-gekommen-Look!

Hierzu empfehlen wir diese Produkte:

close

10€ Rabatt auf deinen nächsten Einkauf!
Melde dich jetzt für die SHAMANIC Beauty News an und erhalte exklusive Insider-Informationen, Rabatte und Aktionen. Nur für Abonnenten!

Wir nehmen den Schutz deiner Daten ernst!

X