Öl bei fettiger Haut

Öl bei fettiger Haut scheint widersprüchlich zu sein, doch mit dem richtigen Öl kann man auch fettige, zu Unreinheiten neigende Haut wieder ins Gleichgewicht bringen. 

Unsere Produktempfehlungen bei unreiner und fettiger Haut:

Öl bei fettiger Haut – kein Widerspruch!

Bei einer fettenden, zu Glanz neigender Haut ist das Gleichgewicht der Talg- und Fettproduktion der Zellen gestört. Häufig führt dies dann auch zu unreinen Hautbereichen. Eine unreine Haut muss allerdings nicht auch immer eine fettige Haut bedingen, hier spielen auch hormonelle Themen oder die Ernährung und Umweltfaktoren eine Rolle. In beiden Fällen ist eine gründliche Reinigung der Haut sinnvoll. Ideal sind hier ölbasierte, selbstemulgierende Reinigungsprodukte. Denn aggressive, wasserbasierte Tenside trocknen die Haut aus und stimulieren die Haut in einem sich aufschaukelndem Kreislauf zu weiterer Überproduktion von Talg an.  Vor allem bei unreiner Haut sollten auch die tieferen Hautschichten berücksichtigt werden, was am besten über trockene Tonerde Masken gelingt.

Bei unreiner und fettender Haut sollten zudem porenverschließende Produkte und Formeln vermieden werden. Make-up sollte daher nicht dauerhaft getragen werden.

X